IN 2 MONATEN...

28Mai2018

"weltwärts"  und der ASC Göttingen ermöglichen mir ein ganzes Jahr in Uganda, im Herzen Afrikas, einen Freiwilligendienst mit entwicklungspolitischem Gedanken, zu machen.  2 Monate sind es noch hin und offiziell bin ich noch Schülerin des SGS in Straelen und warte gespannt auf die Noten meiner Abiturprüfungen.
Morgen steht ein weiterer Arztbesuch an, um mich gegen Cholera bis Gelbfieber und viele weitere schrecklich klingende Krankheiten  impfen zu lassen. Ich kann nur hoffen, dass die Malaria Prophylaxe wirkt und das bloß keine Ebola Epidemie ausbricht...sealed Etwas Angst habe ich schon, aber die Vorfreude überwiegt dann doch. 

"Die Perle Afrikas", so bezeichnete Winston Churchill einst Uganda. Kein Wunder bei dieser Vielfalt und Einzigartigkeit der Natur. Nicht nur die Big Five (Löwen, Elefanten, Büffel, Nashörner und Leoparden) sind in Uganda heimisch, sondern die Big Six, mit den durch Diane Fossey stark geschützen Berggorillas.

Mein persönliches Projekt befindet sich in Jinja, der zweitgrößten Stadt Ugandas, die am Victoriasee liegt und am Austritt des weißen Nils.
Die Ewaka Foundation( https://www.ewakafoundation.com/about_us ) ist eine anerkannte Organisation, die sich zur Aufgabe gemacht hat in verarmten Bezirken lebende Kinder aufzunehmen und diese zu fördern, damit ihnen ein Weg aus der Armut ermöglicht wird. 

 
Bild1&2: Das Kinderheim "Ewaka" mit Obst-& Gemüsegarten, Hühnerstfarm und Pizzaofen Bild 3-5: Die Kinder von "Ewaka" beim Badminton spielen, am Victoriasee und beim Rumalbern

Der Verein Ewaka: Deutsche Kinder- und Jugendförderung für Uganda e.V strebt durch Bildung, Sport, Tanz, Musik und Kunst sozialen Wandel und nachhaltige Entwicklung an. Der Verein arbeitet Hand in Hand mit seiner Partnerorganisation EWAKA Foundation in Uganda. ​
Die beiden Vereine setzen sich ein für eine Verbesserung der Lebensqualität, für sinnvolle Freizeitgestaltung und für die Förderung der Gesundheit und erfüllen darüber hinaus pädagogische und soziale Aufgaben.

Kindern, die Opfer von Vernachlässigung und Missbrauch waren, wird somit ein Heim, Liebe, Schutz und Geborgenheit geboten. Das Projekt bietet aber nicht nur ein Zuhause, sondern ist auch ein Ort der (Weiter-)Bildung, um den Kindern und Jugendlichen so die Chance zu geben, in eine Zukunft mit mehr Möglichkeiten blicken zu können.

Ewaka heißt Zuhause und genau das soll das gleichnamige Haus in Jinja für die dort lebenden 21 Kinder auch sein.

 
Ab August werde ich mit drei 3 weiteren Freiwilligen aus Deutschland die jetzigen Freiwilligen ablösen und versuchen das Projekt weiter voran zu treiben! 

Das Jahr über werde ich den Blog fortsetzen und so hoffentlich viele Menschen erreichen und aufmerksam machen.... Wenn du mein Projekt und meine Organisation ( http://www.ifwd-sport.de/leitbild/) unterstützen möchtest in Form einer Spende, würde ich mich wirklich sehr freuen!  
Als kleine Gegenleistung kann ich Förderer auch auf meinem Blog erwähnen und natürlich eine Spendenquittung erstellen. 

Ihr könnt gerne kommentieren was ihr denkt und wenn ihr Fragen habt.

Ich halte euch auf dem Laufenden<3

Liebe Grüße Nelewink

 Spendenkonto:

Kontoinhaber: ASC Göttingen

IBAN: DE10 2605 0001 0000 1110 62

BIC: NOLADE21GOE

Kredit Institut: Sparkasse Göttingen

Verwendungszweck: Spende weltwärts

Einwerber: Dechange, Nele